StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Chatbox


SEHR WICHTIGE ANKÜNDIGUNG
So 4 Nov 2012 - 0:18 von Felicitas Dain
Guten Abend liebe Leute!

Eine der bisher wichtigsten Ankündigungen wird heute gemacht. Unser Forum existiert seit ca. 2 Jahren auf forumieren.com. In der Zeit hat sich viel getan und manche User kamen, manche gingen und manche meldeten sich nie wieder. Um diese Tatsache aus der Welt zu räumen [und weil man in forumieren Foren recht wenig machen kann, was den Style betrifft] haben Lenna und ich auf dem Forumstreffen beschlossen, mit dem gesamten Board nach bplaced.net …

Kommentare: 1

Teilen | 
 

 Ilias Donovan

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Ilias Donovan
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 9

Charakter der Figur
Blutsstatus: Stolzer Reinblüter
Beziehungsstatus: Solo
Inventar:

BeitragThema: Ilias Donovan   Mi 15 Aug 2012 - 15:11

STECKBRIEF VON Ilias Donovan


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Allgemeine Informationen

Vor- und Nachname:
Ilias Donovan

Ruf- und Spitzname:
Ilias besitzt keinen Spitznamen, da sein gebürtiger Name keinerlei Veränderungen oder Verniedlichungen zulassen. Ab und zu reagiert der Junge, wenn man ihn nur mit seinem Nachnamen anspricht.

Geschlecht:
Männlich


Alter:
17 Jahre

Geburtstag:
30.05

Geburtsort:
London

Wohnort:
Zur heutigen Zeit lebt der junge Mann mit den Zwillingen und seine Großmutter, im Anwesen seiner Eltern, nähe London.

Nationalität:
Englisch

Blutstatus:
Reinblütig

Gesinnung:
Regimetreu

Familieninformationen

Mutter:
Charlotte Donovan (Reinblütig, 46 Jahre, Hausfrau, ehem. Slytherin, verstorben)
Die zierliche, disziplinierte Gattin von Akayu hielt sich zu Lebzeiten überwiegend im Hintergrund. Ob im Arbeitsleben ihres Mannes oder auch in der Erziehung des ältesten Sohnes. Ilias sah in seiner Mutter den Rückzugsort von Überforderung. Es waren immer ihre Arme und bekräftigenden Worte die Ilias ermutigten weiter zu machen. Liebe und Zärtlichkeit erhielt der Junge zwar mehr von der Mutter, jedoch in Maßen. Denn Charlotte wusste sich ihrer Rolle des schwächsten Glied unter zu ordnen und Akayu nie zu verstimmen.


Vater:
Akayu Donovan(Reinblütig, 50 Jahre, Schwarzmagier, ehem. Sytherin, verstorben)
Ilias Erzeuger war für den Jungen ein ganz besonderer Mann. Steht’s hatte Ilias seinen Vater gebürtigen Respekt gezollt. Obwohl Akayu während des gesamten Zusammenlebens mit seinem Sohn ständig eine gewisse Kühle an den Tag legte, verband beide Parteien doch ein starkes Band. Grundsätzlich hatte Ilias nie etwas gegen den Charakter seines Vaters, eher war Akayu das unumstrittene Vorbild. Ilias Wunsch war es daher immer sich seinem Vater zu beweisen und sich in dessen Stolz zu sonnen.

Geschwister:
Die Zwillinge Luana und Isla (Reinblütig, 13 Jahre. Gehen nach Hogwarts. Luana Slytherin, Isla Ravenclaw)
Seine jüngeren Schwestern hat Ilias sehr gerne. Sie sind nach dem Tod der Eltern sein einziger Halt. Er ist für die beiden Mädchen seid der gemeinsamen Schulzeit der Beschützer, allerdings gelingt ihm dies nicht immer. Die drei verbindet ein kräftiges Band, auch wenn es gelegentlich zu Unstimmigkeiten der Drei kommt.

Sonstige Verwandte:
Miranda Donovan (Reinblütig, 70 Jahre alt, Mutter des Vaters)
Mit seiner Großmutter im selben Haus zu leben, ist nicht die erste Wahl von Ilias gewesen. Allerdings muss er sich damit abfinden, bis er seinen Abschluss geschafft hat. Die Grundpfeiler der Erziehung für Miranda, stammen noch aus früherer Zeit. Gerade in diesem Bereich stoßen die Meinungsverschiedenheiten der alten Dame und dem jungen Spross sehr oft aneinander. Im Gegensatz zu Ilias, sind die Zwillinge sehr leicht zu Händeln. Kurz gesagt, geht Ilias seiner Großmutter aus dem Weg, wenn er in den Ferien unter einem Dach mit ihr verbringen muss.


Familienstand:
Solo

Schulinformationen

Haus:
Slytherin

Schuljahr:
6 Jahrgang

Gewählte Fächer:
Dunklen Künste
Verwandelung
Kräuterkunde
Zaubertränke
Geschichte der dunklen Ära
Zauberkunst
Duellieren
Muggelkunde
Intensive Flüche

Lieblingsfach:
Kräuterkunde
Zaubertränke

Hassfach:
Wahrsagen
Muggelkunde

Besondere Position:
Gibt es keine.

Zauberstab:
Buchenholz, Zahn einer Schlange, 12 Zoll

Haustier:
Einen Brillenkauz namens Marakesh

Patronus:
Luchs

Patronusgedanke:
Seine Eltern

Irrwicht:
Werwolf (hatte ein nächtliches Erlebnis)

Aussehen

Hautfarbe/Teint:
Der Sechzehnjährige besitzt einen eher helleren Hautteint, welchen er von seiner Mutter vererbt bekommen hat.

Augenfarbe:
Seine braunen Augen werden von großen geschwungenen Augenbrauen umrahmt

Haarfarbe:
Sein mittelanges, braunes Haar, fällt ihm ständig ins Gesicht, sodass Augen und Gesichtspartie halbwegs verdeckt sind

Gewicht:
80 kg

Statur:
Ilias´s Schwestern würden das Aussehen ihres Bruders als typischen, englischen Mitbürger beschreiben. Seine Körperstatur misst 1.85cm und deutet einen kleinen Muskelansatz an Arm und Schultern an. Angefangen von seinen breiten Schultern, wechselt sein Körper in einen eher schmaleren Rumpf, an dem lange Beine gewachsen sind. Einen sogenannten „six Pack“ besitzt Ilias nicht, dafür betreibt der Schüler zu wenig Sport. Er selbst würde sich eher als „schlank“ bezeichnen.

Schuhgröße:
45

Kleiderstil:
Neben der normalen Schuluniform, trägt der junge Donovan eher dunklere Kleidungsstücken. Sei es eine Jeans mit schwarzem Hemd oder eine dunkel blaue Stoffhose mit schwarzem Pullover. Kurz gesagt ist der Kleidungsstil elegant, aber praktisch im Alltag. Eine Kleinigkeit darf jedoch nie fehlen … der Ring seines Vaters.

Besonderheiten:
Gibt es keine

Charakter

Charakter:
Die meisten Charaktereigenschaften hat Ilias von seinem Vater vererbt bekommen. In der Kindheit war Ilias sehr aktiv und neugierig gewesen. Diese Neugierde hat sich bis heute erhalten, allerdings ist er ruhiger geworden. Besonders in der Schulzeit war er mehr in der beobachtenden Position und verhielt sich eher im Hintergrund. Außerdem nutzt der Braunhaarige die Zeit intensiver, um sein Wissen zu befriedigen. Ilias ist sehr lernfreudig und wissbegierig, sodass er seinen Horizont an Wissen ständig erweitern möchte. Trotzdem kann bei Ilias Charakter nicht abgestritten werden, dass er ziemlich Stur sein kann. Gelegentlich kann es auch zu hoher Aggressivität bei ihm kommen, besonders wenn über seine Familie hergezogen wird. Der Siebzehnjährige hat kein Problem damit, Menschen zu bestraften und wenn es das Leben kosten sollte. Diesbezüglich kann Ilias sehr kaltblütig sein.
Gegenüber anderen Personen ist der junge Mann sehr verschlossen und misstrauisch. Die Gesichtsmimik des Schülers wirkt auf jeden kühl und unnahbar. Grundsätzlich verzieht Ilias wenig die Mundwinkel, ob zum Lachen oder seine Missgunst zu äußern. Auch das Strahlen in seinen Augen ist seit dem Tod seiner Familie erloschen. In seinem sozialen Umfeld finden sich nur wenige Leute, welche er selber Freunde nennt. Generell interessieren ihn die Belange anderer wenig. Ilias geht es mehr um seine eigenen Interessen. In diesem Sinne ist er ziemlich egoistisch und selbstsüchtig. Wenn sich der Braunhaarige unter Andere gesellt, wirkte er meist kühl, desinteressiert und Gespräche schenkte er gespielte Aufmerksamkeit. Denn im Prinzip findet Ilias gewöhnliche Konversation langweilig. Sollte sich der junge Mann in Gesellschaft einer jungen Dame befinden, ist sein Charakter wie ausgewechselt. Dann lässt er seinen Charme und Höflichkeit spielen, nur um eine Nacht mit der weiblichen Personen zu erlangen. Danach lässt er das Mädchen fallen da der Schüler kein Bindungsmensch ist. Zumindest war eine potenzielle Freundin noch nicht in Sicht. Ansonsten ist der junge Mann sehr experimentierfreudig, probiert gerne Dinge aus und liebt die Gefahr. Anders könnte man sagen, Ilias liebt es die Gefahr herauszufordern, um den absoluten Adrelaninschub zu bekommen.

Stärken:
~ Wissbegierig
~ Kampfgeist
~ Emotional verschlossen
~ Experimentierfreudig
~ Pünktlichkeit
~ Ordnungsliebend
~ Ehrgeizig
~ Geschickt
~ Tapfer
~ Familienbewusst

Schwächen:
~ Bücher
~ sein Stolz
~ Kritikunfähig
~ Emotional verschlossen
~ Seine Schwestern
~ keine Ausdauer (im sportlichem Sinne)
~ Hitzköpfig
~ Fantasielos
~ Bindungsängstlich
~ Schokolade

Vorlieben:
~ Kräuter und Tränke
~ Spaziergänge
~ Mädchen
~ Lesen (Bücher über Tränke)
~ Die Ruhe
~ Experimente
~ Schwimmen
~ Natur
~ Schokolade
~ Ordnung

Abneigungen:
~ Werwölfe
~ Unordnung
~ Unnötiges Gerede
~ seine Großmutter
~ Vollmond
~ Kunst
~ Feiglinge
~ Faulheit
~ Muggel
~ Ministerium

Hobbys:
~ Bücher
~ Experimente
~ Spaziergänge
~ Intimitäten mit Mädchen
~ Schwimmen

Lebenslauf

Lebenslauf:

Ilias Donovan wurde am 30.05 im Anwesen seine Eltern zur Welt gebracht. Es war eine ziemlich anstrengende Geburt gewesen, da sich der kleine Mann im Leib gedreht hatte. Nachdem sein Schreien das Haus erfüllte, waren alle Ängste und Schmerzen vergessen. Akayu war an diesem Abend so von Stolz erfüllt, dass eine große Feier veranstaltet wurde. Seit dem Aufstand vor einigen Jahren war die Familie gezwungen, mit dem Ministerium ein Katz und Mausspiel zu spielen und ein sehr unauffälliges Leben zu führen. Diese Umstände verhinderten aber nicht, dass Ilias seit seiner Geburt an im Mittelpunkt der Familie stand. Ilias war ein sehr aufgeweckter und neugieriger Junge. So manches Mal kamen die Hauselfen aus der Puste, wenn sie dem Kleinen hinter her laufen mussten. Als Ilias drei Jahre alt wurde, ging er nicht wie andere Kinder in einen Kindergarten, sondern wurde von seinem Vater oder seiner Tante Irma unterrichtete. Im Grunde wurde der Braunhaarige seit seiner Kindheit zu einem Magier erzogen. In diesem Jahr geschah aber noch etwas anderes, was zu einer Veränderung in seinem Leben führte. Seine Mutter war zum zweiten Mal Schwanger und hatte zwei Mädchen geboren. Für Akayu war das Familienglück nun perfekt, aber für den kleinen Ilias war dies zunächst eine Umstellung. Obwohl er immer noch der „Prinz“ im Hause war, hatte er nun nicht mehr die alleinige Aufmerksamkeit der Mutter. Mit zunehmendem Alter kam der junge Donovan über diesen Zustand hinweg und widmete sich mehr seinen Aufgaben beim Lernen. Nachdem Ilias nun langsam den Sinn von Magie verstand, empfand es Akayu als passend seinen Sohn in die Künste der Schwarzmagie einzuweihen. Zunächst erzählte das Oberhaupt über das Leben als Schwarzmagier, danach folgte die Geschichten über den Lord. Die Motivation für den Jungen war groß, in die Fußspuren seines Vaters zu treten und ebenfalls ein großer Schwarzmagier zu werden. Somit hatten die Eltern auch keine Bedenken, dass zu Ilias elftem Geburtstag ein Brief aus Hogwarts kam. Die Sachen waren schon vorhanden, sodass der junge Donovan dem Tag entgegen sehnte, endlich seine Ausbildung zu beginnen.

Schulzeit
Bereits im Zug war zu erkennen, welcher Jüngling mit Vorkenntnis seine Ausbildung antrat und wer nicht. Ilias hatte sich mit einer kleinen Schülergruppe zusammen getan und beobachtete die Meute. Wie das Schicksal es so wollte kam Ilias ins Haus Slytherin, wo er seinesgleich wiederfand. Rasch bemerkte Ilias die Vor – und Nachteile dieses Hauses, jedoch ließen ihn die Nachteile kalt. Sein Hauptziel war es, diese sieben Jahre zu absolvieren, um die Nachfolge seines Vaters anzutreten. Der junge Donovan stelte schnell fest, dass an dieser Schule viel mit schwarzer Magie hantiert wurde. Begeistert schrieb er einen Brief an seinen Vater. Somit nahm Ilias sich vor irgendwie selber an Informationen zu gelangen. In seinem zweiten Schuljahr kreuzte ein Junge namens Rowen McLoude seinen Weg. Bis dahin konnte der Slytherin nicht wirklich behaupten, viele Freunde zu haben. Doch mit Rowen war dies etwas anderes. Die Chemie war bereits zu Beginn des ersten Treffens vorhanden. Seit diesem Tag sah man Ilias nur noch selten alleine durch die Schule laufen.
Bis dahin verhielt sich der Siebzehnjährige ziemlich unauffällig, bis zu seinem vierten Schuljahr. Nicht nur, dass seine beiden Schwester die Schule besuchten, auch eine Schicksalsnachricht erreichte ihn. Man habe das Versteck seiner Familie durch einen Verräter gefunden und alle Anwesende durch Rache Anghöriger, von Opfern vom Aufstand, getötet. Nur seine Großmutter konnte diesem Schicksal entkommen. Ilias blieb nichts anderes übrig als von weitem zu zusehen, wie jemand seine Familie auslöschte. Durch dieses Ereignis, zeigte Ilias immer häufiger aggressive Ausbrüche. Aber nicht nur aus diesem Grund, auch das Bedürfnis seine Schwestern zu schützen, lastete auf den Schultern des Jungen. In solchen Momenten zog es den Schüler entweder in die Bibliothek oder in das Bett eines willigen Mädchens. Trotz diesen schmerzhaften Ereignisses schaffte Ilias seine ZAG Prüfung, wenn auch mit viel Unterstützung. Allerdings wurde der morgendliche Gang zu den Unterrichtsfächern immer mühseliger. Die einzige Hoffnung sah Ilias in den Fächern Kräuterkunde und Zaubertränke, in denen er seine Experimentierfreude ausleben konnte. Auch die zwischenzeitlichen Ausflüge nach Hogsmead, brachten immerhin ein wenig Abwechslung in dieses triste Schulleben. Jedoch war die Heiterkeit aus Ilias verschwunden. Natürlich war auch der Siebzehnjährige überrascht gewesen, dass er die sechste Klasse wiederholen sollte. Ärger überkam ihm dabei nicht, stattdessen entwickelte Ilias eine gewisse Freude über die neuen Unterrichtsmethoden. Ebenso empfand er es als erfreulich eine Person als Schulleiter zu sehen, welche ahnung hatte. Dennoch blieb Iias einziges Ziel die Schule zu bestehen, um Rache für seine Familie nehmen zu können.


Schreibprobe

Schreibprobe:
Die letzten Zeilen waren noch nicht ganz gelesen … doch der Schmerz war jetzt schon unerträglich. Er stand mitten im Raum des Jungenschlfasaals, wie eine Steinsäule. Sein flacher Atem, wie auch das leichte Rascheln des Briefes, was durch seine zitternden Hände ausgelöst wurde, wirkten schon fast störend. Er brauchte nicht nochmal den gesamten Brief zu lesen, alleine der erste Satz reichte:
“Sie haben uns gefunden!
Wie konnte es zu dieser Tragödie gekommen sein?! Es waren doch schon Einundzwanzigjahre her, seit diesem letzten Kampf. Warum suchte das Ministerium immer noch nach Todessern? Ilias musste sich setzten. Seine Beine hielten diesem Druck nicht mehr stand. Wie ein Stein sackte er auf sein Bett und konnte nur auf das Pergament in seiner Hand starren. Nach der hastigen Schrift zu urteilen, musste dieser Brief schnell geschrieben worden sein. Eventuell wollte diese Person es vermeiden, dass der junge Donovan die Nachricht über einen Dritten erfahren musste. Aber auch diese Einsicht wollte und konnte den Schmerz in der Brust des Slytherins nicht weg wischen.
Zum Glück befand sich niemand im Schlafsaal. Rowan hatte anderes zu tun, aber vor ihm müsste Ilias sich nicht verstellen. Jedem anderen hätte er sofort Schmerzen zugefügt, wenn dieser auch nur einen Blick zu ihm geworfen hätte. Nach einer, für Ilias unendlichen Zeitspanne, senkte er schließlich den Brief. Von einer Sekunde auf die andere, war sein Kopf leer. Fragen häuften sich und ein Gefühl der Hilflosigkeit erstreckte sich über seinen Körper. Über seinen Rücken strich eine Gänsehaut, abwechselnd wurde im heiß und kalt und das merkwürdigste … war die Träne. Ganz langsam hob der Braunhaarige seine Hand, strich sanft über seine Wange und betrachtete die Träne. Wann hatte er das letzte Mal geweint? Seine Gefühle offen gezeigt? Ilias konnte sich diese Frage nicht beantworten, wie auch alle anderen Fragen. Wer würde nach diesem Schuljahr auf sie warten? Was würde Ilias wiedefinden? Würden sie überhaupt zum Anwesen zurück können? Aber die schlimmste Einsicht kam wie ein Schlag …
… wie sollte er diese Nachricht Luana und Isla bei bringen?!
Die Wucht des Schlages ließ das Kissen einreißen. „Verdammt …“ presste Ilias hervor und sein Blick war voller Hass. Wenn er eines immer zu vermeiden versuchte, war es seine Schwestern traurig zu machen. Doch dieses Mal ließ es sich nicht vermeiden, auch wenn es sich der Siebzehnjährige anders wünschen würde! Erschöpft ließ sich der junge Mann ins Kissen fallen und atmete tief aus. Ich werde mir etwas einfallen lassen … dachte er bei sich, bevor die Anspannung gänzlich seinen Körper verließ und den erholsamen Schlaf zu ließ.

Über den User

Name:
Julia

Alter:
23

Avatar:
Ben Barnes

Zweitchara:
Gibt es noch nicht

Usertitel:
Nein
Regeln gelesen?
Ja

Weitergabe Steckbrief?
nein

Weitergabe Charakter?
nein

Weitergabe Set?
nein

Codesatz:
Ich schwöre, dass ich niemals verrate die Geheimnisse von Hofgwarts.

Das Team hakt ab
{Wird vom Team ausgefüllt}
[X] Listen Unwanted
[X] Listen Unterricht
[X] Überraschung {braucht nicht abgehakt sein, um angenommen zu werden}
[X] Headzeile


Ps: Ich habe die Regeln wirklich mehrmas gründlich durchgelesen, komme aber immer nur zu diesem Ergebnis, wie es jetzt in meinem Steckbrief steht.

Viel Spaß beim Lesen
Julia


Zuletzt von Ilias Donovan am Fr 17 Aug 2012 - 14:52 bearbeitet; insgesamt 18-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
 
Ilias Donovan
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Next Generation :: Für's Inplay :: Steckbriefe :: Angenomene Steckbriefe :: Slytherin-
Gehe zu: