StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Chatbox


SEHR WICHTIGE ANKÜNDIGUNG
So 4 Nov 2012 - 0:18 von Felicitas Dain
Guten Abend liebe Leute!

Eine der bisher wichtigsten Ankündigungen wird heute gemacht. Unser Forum existiert seit ca. 2 Jahren auf forumieren.com. In der Zeit hat sich viel getan und manche User kamen, manche gingen und manche meldeten sich nie wieder. Um diese Tatsache aus der Welt zu räumen [und weil man in forumieren Foren recht wenig machen kann, was den Style betrifft] haben Lenna und ich auf dem Forumstreffen beschlossen, mit dem gesamten Board nach bplaced.net …

Kommentare: 1

Teilen | 
 

 Die Gewächshäuser

Nach unten 
AutorNachricht
Stella Diem
Gryffindor | 6.Klasse | Admina
avatar

Anzahl der Beiträge : 417
Zweitcharas : Emma & Chris & Ciel

Charakter der Figur
Blutsstatus: Stolze Reinblüterin
Beziehungsstatus: Vergeben
Inventar:

BeitragThema: Die Gewächshäuser   Fr 30 Dez 2011 - 16:26

Stella kam an dem langen Gewächshaus an, das das letzte in der Reihe von Kräuterhäuser war.
Sie trat ein und es schlug ihr ein gewohnter Geruch von Tau und blühenden Pflanzen entgegen. Die Gryffindor atmete tief ein, versuchte sich an einem Lächeln, dass ihr auf Grund ihrer momentanen Lage nicht sonderlich gut gelang.
Sie war alleine, oder nicht?
Das Mädchen blickte sich um, sah die Pflanzen an, die ihre jetzige Gesellschaft bildeten.
Alraunen, Baldrian, Wermut,
aber auch Ingwer.
Letzeres blühte sogar und verströmte einen angenehmen Duft.
Sie ließ sich auf eine der Stühle nieder, legte den Kopf auf die Knie und lächelte leicht.
Das Lächeln gab ihr Kraft.
Sie war doch nicht irgendwer, oder?
Stella war doch eine Gryffindor.
Und das Haus Gryffindor zeugte von Stärke,
von Stolz,
von Mut,
und von Temperament.
Sie wollte doch genauso sein.
Genauso.
Sie war eine Perfektionistin.
'Aber eine gescheiterte', flüsterte eine Stimme in ihrem Kopf.
Sie schüttelte sie ab.
Das war doch nicht so, oder?
Negative Gefühle strömten zusammen, sie musste sie einfach los werden!
Sie würde sich nicht unterkriegen lassen, nicht schwach sein.
Erinnerungen. Roxa. Sie taten ihr weh. Aber so ging das nicht.
Stella sah auf, hob ihren Kopf und sah zu dem blühenden Ingwer.
Eine Pflanze zu sein wäre bestimmt besser.
Ob sie auch litten?
Quatsch!
Sie litt nicht.
Sie sollte es nicht.
Stella wollte auf Roxas letzten Brief hören und ihr Lächeln behalten.
Sie lächelte und stand auf.
Dann musste sie an Dave denken.
Sie verdrängte es.
Nur so ein Gefühl.
Nichts weiter.
Sie ging langsam auf und ab und betrachtete die Pflanzen.
Hier war es still. Sehr still.
Stella blieb stehen, vor einer Berberitze, eine für gewöhnlich als Heilpflanze genutzte Form dieser Art, die grade in voller Blüte stand.
Fasziniert betrachtete die Sechsklässerin die gelben Blüten, streckte sich ein wenig, um die hoch oben im Strauch wuchernden Blüten zuerreichen
und hörten ein Geräusch, das klang, als würde etwas zerreißen.
Gleich darauf spürte sie einen kurzen picksenden Schmerz im Unterarm.
Sie zog ihre Hand zurück und betrachtete die Verletzung, den kleinen, wenn auch tiefen Riss, den der Dornstrauch hinterlassen hatte.
Die weiße Bluse, verdammt, wieso grade Gucci?, hatte ein längliches Loch, das wenige Blut war dennoch im Stande, das weiß zu besudeln.
Sie biss die Zähne zusammen und suchte ein Taschentuch heraus.
Zu spät, diese Flecken würde sie niemals mehr herauskriegen. Vorsichtig presste sie das Tuch auf die Wunde und bewegte ihren Arm.
Der Schmerz schoss ihr ins Gehirn, aber sie schüttelte ihn ab.
Dann ließ sie sich wieder auf den Stuhl sinken und seufzte.
Verdammt war sie doch ungeschickt!
Aber was solls...
Nach oben Nach unten
Samuel W. Chester
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 154

Charakter der Figur
Blutsstatus:
Beziehungsstatus: Solo
Inventar:

BeitragThema: Re: Die Gewächshäuser   Sa 31 Dez 2011 - 11:36

Sam kam zufällig an dem Gewächshaus vorbei, als er durch die Schule und danach über die Wiesen geschlendert war. Irgendwie war hm im Moment nicht so nach Gesellschaft. Er überlegte gerade, ob er vielleicht einen Brif an seinen Bruder schreiben sollte, von dem er schon seit ein paar Tagen nichts mehr gehört bzw. glesen hatte, als er Stella im Gewächshaus stehen sah. Stella war eine Freundin von ihm und ein Jhrgang untr ihm, auch wenn er mit ihr natürlich nicht so eng befreundet war wie mit den en aus seinem Jahrgang aus Ravenclaw.
Er beschloss, auch in das Gewächshaus zu gehen. Relativ leise öffnete er die Tr, was eigentlich kein Wunder war, weil sich die Tür automatisch leise öffnete. Er schloss sie wieder und wandte sich zu Stella um, die in der Mitte des Raumes stand. Langsam ging er auf sie zu. Er wusste nicht so recht, was er sagen sollte.
In dem Moment kam ihm ein Gedanke: Was war, wenn Stella sich hier heimlich mit jemandem treffen wollte? Aber um zu gehen, war es leider zu spät, deshalb hob er die Hand zum Gruß und sagte möglichst freundlich:
"Hi Stella!"
Unnötgerweise, allerdings um sein Gewissen zu beruhigen, setzte er hinzu:
"Ich hoffe, ich störe nicht?"

_________________
Sam~17 Jahre~Ravenclaw~ungeklärt

[Nur Admins ist es erlaubt, dieses Bild zu sehen.]
by Lenna, danke und ein gaaanz großes *knuff*
Nach oben Nach unten
Stella Diem
Gryffindor | 6.Klasse | Admina
avatar

Anzahl der Beiträge : 417
Zweitcharas : Emma & Chris & Ciel

Charakter der Figur
Blutsstatus: Stolze Reinblüterin
Beziehungsstatus: Vergeben
Inventar:

BeitragThema: Re: Die Gewächshäuser   Sa 31 Dez 2011 - 11:41

Hi Stella!
Sie sah auf und lächelte, das war ja fast schon eingeübt, das konnte sie.
Die Person, zu der diese Stimme gehörte war Samuel Chester, Ravenclaw, ein Jahrgang über ihr. Sie hob ihre rechte Hand ebenfalls und biss die Zähne zusammen,
die Verletzung war wohl tiefer als sie vermutet hatte.
Als sie den letzten Rest pochenden Schmerzes verdrängt hatte, das ging ziemlich schnell bei der geübten Jägerin, sah sie lächelnd zu ihm und meinte: "Hi Sam!"
Ich hoffe, ich störe nicht?
Sie schüttelte den Kopf.
"Nein."

_________________
[Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen][/img]


[Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen][img]
Nach oben Nach unten
Samuel W. Chester
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 154

Charakter der Figur
Blutsstatus:
Beziehungsstatus: Solo
Inventar:

BeitragThema: Re: Die Gewächshäuser   So 1 Jan 2012 - 11:30

Als sie ihm auf die Frage ob er störe verneinte, lächelte er. Doch er bekam wohl mit das irgendetwas anders war. Er musterte Stella von oben bis unten.
"Sag mal ist alles in Ordnung?"
Es war nicht seine Art das er andere ignorierte oder dessen Sorgen einfach beiseite schob und so tat als sei die Welt völlig in Ordnung, auch wenn er das leiber hatte. Aber er hatte früh gelernt, dass die Welt nicht perfekt war und seine Erzeuger, Eltern konnte man sie nicht nennen, waren das beste Beispiel für eine unschöne Welt.
Schon wieder war dort seine Gedanken, wo er sie auf keinen Fall haben wollte. Er sah wieder zu der Gryffindor und bemerkte etwas Blut an der Hand.
"Stella! Du blutest!!",
er nahm ihre Hand und betrachtete die Wunde. Nicht weiter schlimm. Die Krankenschwester könnte das mit einem Zaubersprcuh und einer Mixtur sicher wieder heilen lassen, aber dazu müssten sie auch erstmal zur Krankenschwester gehen.
"Komm. Wir gehen in den Krankenflügel. Dann gehts dir besser!",
versprach Sam und war bereit zu gehen.

_________________
Sam~17 Jahre~Ravenclaw~ungeklärt

[Nur Admins ist es erlaubt, dieses Bild zu sehen.]
by Lenna, danke und ein gaaanz großes *knuff*
Nach oben Nach unten
Stella Diem
Gryffindor | 6.Klasse | Admina
avatar

Anzahl der Beiträge : 417
Zweitcharas : Emma & Chris & Ciel

Charakter der Figur
Blutsstatus: Stolze Reinblüterin
Beziehungsstatus: Vergeben
Inventar:

BeitragThema: Re: Die Gewächshäuser   Mo 2 Jan 2012 - 19:36

Sag mal ist alles in Ordnung?
Verdammt.
Sie war noch nie gut im Verschleiern von Dingen gewesen...
Einer ihrer Schwachpunkte.
Natürlich merkte er, dass etwas nicht stimmte.
Immerhin kannte er sie ja.
Nicht so gut wie andere aus Gryffindor, aber dennoch.
Stella! Du blutest!
"Ist schon okay."
Sie lächelte leicht und sah ihn an, um nicht auf das Blut zu sehen.
Sie mochte so einen Anblick nicht.
Es war nett von ihm, sich um sie zu sorgen.
Aber sie waren ja auch befreundet.
Komm. Wir gehen in den Krankenflügel. Dann gehts dir besser!
Sie lächelte.
"In Ordnung. Danke, Sam."
Sie trat zu ihm.

EDIT by Sam:

Arrow Krankenflügel
Nach oben Nach unten
Alioth Lestrange
Zaubertränke und Schulleitung | Hauslehrer Slytherin | Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 177
Zweitcharas : Felicitas DAIN

Charakter der Figur
Blutsstatus: Stolzer Reinblüter
Beziehungsstatus: Solo
Inventar:

BeitragThema: Re: Die Gewächshäuser   Mi 4 Jan 2012 - 12:23

->Irgendwo

Alioth hatte sich hierhin begeben. Er wusste, dass Emma irgendwann hier auftauchen würde. Er hatte sie durch ihre Fürsorge, vor allem für Pflanzen, in Erinnerung behalten. Die Hände hinter dem Rücken verschränkt, sah er durch eine Glaswand. Den Rücken zur Tür gedreht. Die Zeit verging unmerklich. Er konnte lange an einem Ort stehen, ohne auch nur einen Muskel zu bewegen. Denken tat er nicht, nein. Seine Sinne waren angespannt, wie die eines Tiers auf der Beutejagd. Es hatte Blut geleckt und nun konnte es nicht mehr aufhören, denn Alioth verschwendete keine Minute an den Gedanken, es bändigen zu wollen.
Dann, nach einer Zeit, hörte er Schritte. Von zweien. Er spürte die Auren, eine war die Emmas, sie schien glücklich. Der Grund ihres Glücks ging neben ihr. Das ging ja flott. Die Aura neben ihr war alt. Uralt. Geister hatten keine Aura, sie waren nur ein Schatten, also musste es ein menschenartiges Wesen sein, dass sich in die Mauern von Hogwarts geschlichen hatte. Alioth vernahm eine dunkle Stimme, die des Wesens. Und ihm wurde klar, was für eines es war. Er war nicht schockiert, nur überrascht, denn er hatte nie so einem Wesen gegenüber getreten und war froh darum gewesen.
Er hörte, wie die zwei den Raum betraten. Ohne sich umzudrehen begrüßte er sie. „Hallo Emma. Hallo Vampir.“

(so, dann misch ich mal im Geschehen mit Very Happy)

_________________
Ich habe kein Signaturbild - und bin Stolz darauf!
Zu dir, Silbernes Metall,
meine erste Wahl,
greife ich in Performation,
denn ich liebe dich,
mein silberner Schmerzflakon.

(c) [Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen]
[Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen] U [Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen] [Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen] [Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen]
[Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen] [Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen]
[Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen]
[Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen] [Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen] [Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen] [Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen] [Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen] [Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Die Gewächshäuser   Mi 4 Jan 2012 - 13:26

cf: Mittelgang der Großen Halle

[Stella, vergib mir, dass ich dich mehr oder weniger überspringe, aber auf diese Begrüßung muss Angus einfach antworten]

Als er heraustrat war es weniger schlimm als er befürchtet hatte. In der Tat hatte die Sonne an Schlagkraft verloren und es war nicht allzu unangenehm für ihn an der frischen Luft zu verweilen. Als er in die Sonne getreten war, hatte er dennoch seine Sonnenbrille aufgesetzt. Auf dem Weg zu den Gewächshäusern hatte Emma ihn von den Pflanzen erzählt. Ausnahmsweise hatte er sich sogar interessiert gezeigt. Obwohl er viel interessanter fand, wie sie sprach. Der menschliche Enthusiasmus war doch etwas erstaunliches. Menschen konnten sich so einfach für etwas begeistern. Er bewunderte diese Gabe ungemein. Begeisterung konnte nicht nur Stärke verleihen, nein, unter anderem sogar eine Waffe sein. Fanatismus war ein Beispiel, auch, wenn es zugegebener Maßen extrem war. Doch speziell im 20. Jahrhundert hatte man doch die Zerstörungswut dieser Überzeugung gesehen. Obwohl heutzutage dies kriegsgeprägte Jahrhundert nur noch in Geschichtsbüchern zu finden war.
Schon als sie ankamen hatte Angus bemerkt, dass sich bereits jemand im Gewächshaus befand. Nicht nur, dass er die Person bereits durch die Glaswand gesehen hatte, also... die vampirische Wahrnehmung war ein wenig anders ausgelegt. Er konnte Mensch von Vampir sofort unterscheiden und zwar nur aus dem Grund, da er merkte, dass dort ein lebendes Herz pulsierte. Er hörte es nicht direkt, auch wenn er sowohl Emmas als auch den Puls der fremden Person mitklatschen konnte. Er merkte einfach, wenn sein Gegenüber nicht gerade klinisch tot war.
Als sie in Emmas kleines Paradies traten hatte sich die merkwürdige Person nicht zu ihnen umgedreht. Emma musste ihn kennen, er merkte, dass die fröhliche Atmosphäre, die eben noch von ihr ausgegangen war, schwand. War er der Grund für ihre innere Unruhe?
Er besah sich das, was er von ihm sehen konnte. Er war Blond und ein wenig kleiner als er. Seine Statur konnte man schwer bestimmen, da seine Kleidung nicht eng anlag.
Seine Stimme, allerdings, hätte Adern gefrieren lassen können. Natürlich galt dies nur für Menschen, der Vampir hatte schon schlimmeres erlebt, als dass ihn das ach so böse Stimmchen von einem Menschen erschreckte. Was er hingegen sagte gefiel Angus schon viel weniger: "Hallo Emma. Hallo Vampir."
Erstens: Ja, er kannte Emma. Zweitens: Er war entweder verdammt gut im raten oder aber er kannte sich mit Wesenheiten wie seiner aus. Sei es wie es sei, es gab nun mal Merkmale, die ihn als das auszeichneten, was er war. Und wenn der junge Mann vor ihm die bemerkt hatte dann war das eben so. Er war leichenblass und trug bei Abendsonne eine Sonnenbrille, man hätte es erraten können.
"Soso, bin ich also so leicht zu durchschauen", seine Stimme war immer noch freundlich, er ließ sich seinen leichten inneren Unmut nicht anmerken.
Zu der Lehrerin gewandt fügte er hinzu: "Emma, ich hoffe das erschreckt Sie nicht zu sehr. Ich hätte es sicher vorher erwähnt, hätte die Erfahrung nicht gezeigt, dass das im Allgemeinen nicht so gut ankommt".
Nach oben Nach unten
Emma Young
Kräuterkunde | Hauslehrerin Gryffindor | Admina
avatar

Anzahl der Beiträge : 111
Zweitcharas : Stella Diem

Charakter der Figur
Blutsstatus:
Beziehungsstatus:
Inventar:

BeitragThema: Re: Die Gewächshäuser   Mi 4 Jan 2012 - 19:23

(Kein Problem ^^)

Sie war in ihrer Welt, schon auf dem ganzen Weg.
Hogwarts zeigte sich von der wunderschönsten Seite, wie der September auch.
Mild, warm, sogar sehr warm, das war der Hochsommer.
Sie kam aus Miami.
Sie liebte die Sonne.
Es war ihr Lebensinhalt. Sie war wie eine Pflanze, die sich der Sonne entgegen streckte.
Nein.
Normalerweise war Hogwarts eher verregnet, aber im Moment war es schön.
Sie trat in das letzte Gewächshaus ein.
Hier lagerten die Alraunen.
Der Geruch war ihr vertraut.
Alles war vertraut.
Und auf einmal zerbrach ihre Welt wieder.
Er.
Wieso er?
Wieso schon wieder?

Sie musste stark sein. Sehr stark.
Die Person sprach.
Hallo Emma. Hallo Vampir
Kalt.
"Alioth.", sie sagte es tonlos.
Moment mal.
Vampir?
Sie sah ihren neuen Kollegen an.
Wieso war ihr es nicht aufgefallen, hmm?
Es schockte sie nicht, es überraschte sie bloß.
Emma, ich hoffe das erschreckt Sie nicht zu sehr. Ich hätte es sicher vorher erwähnt, hätte die Erfahrung nicht gezeigt, dass das im Allgemeinen nicht so gut ankommt
"Nein."
Sie schüttelte lächelnd den Kopf.
"Aber das mit der Erfahrung kann ich mir vorstellen."

_________________
[Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen]
Nach oben Nach unten
Alioth Lestrange
Zaubertränke und Schulleitung | Hauslehrer Slytherin | Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 177
Zweitcharas : Felicitas DAIN

Charakter der Figur
Blutsstatus: Stolzer Reinblüter
Beziehungsstatus: Solo
Inventar:

BeitragThema: Re: Die Gewächshäuser   Mi 4 Jan 2012 - 19:43

Soso, bin ich also so leicht zu durchschauen Alioth lächelte durch die Scheibe, er brauchte nicht sehen, ihm reichte es zu spüren. Tief atmete er durch, bevor er endlich in das Gesicht sehen wollte, von einem Vampir, dessen Aura so schwarz war, wie die Nacht und in der etwas tierisches lag, der animalische Nebel von Jägern, deren Durst gestillt war. Mit was auch immer. Doch er schien sanft, so zart sprach er zu Emma. Sie ließ sich von diesem Blender einwickeln. Arme, naive Emma. Sie würde irgenwann bezahlen, denn ihre Aura war nicht wirklich traurig. Wie auch, sie erinnerte sich nicht mehr.
"Sie sind nicht so leicht zu durchschauen, aber man hat sie wohl nie die Gabe gelehrt, die Gefühle in sich zu verschließen, sein wahres Ich hinter einer Maske zu verbergen, sodass sie bereits daran glauben. Ich kenne nicht ihren Namen, ich habe nicht in ihr Gesicht sehen brauchen. Wenn sie das Gespür hätten, so würden sie, ohne mich zu kennen, ohne mich je zu sehen, alles über meine Seele wissen. Willkommen lieber Kollege."
Alioth drehte sich herum.
"Auf eine gute Zusammenarbeit. Willkommen in Hogwarts."
Er sah in das Gesicht des Vampires und war vielleicht enttäuscht, vielleicht hatte er sich auch zu viel vorgestellt. Weiße, blasse Haut wies ihn vielleicht als Vampir aus, an der Kleidung konnte man ihn jedoch nicht erkennen. Er erfüllte eindeutig nicht das Klischee der Vampire. Aber Alioth war gespannt, neugierig.

_________________
Ich habe kein Signaturbild - und bin Stolz darauf!
Zu dir, Silbernes Metall,
meine erste Wahl,
greife ich in Performation,
denn ich liebe dich,
mein silberner Schmerzflakon.

(c) [Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen]
[Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen] U [Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen] [Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen] [Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen]
[Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen] [Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen]
[Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen]
[Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen] [Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen] [Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen] [Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen] [Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen] [Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Die Gewächshäuser   Mi 4 Jan 2012 - 20:22

Die tonlose Stimme Emmas sagte bereits alles aus. Die beiden kannten sich, jedoch schien der junge Mann namens Alioth kein guter Bekannter zu sein. Nein, ganz im Gegenteil schien er wohl ein 'böser Bub' zu sein. Emma zeigte sich überrascht, als sie erfuhr, was er wirklich war, doch antwortete sie ehrlich und freundlich, dass sie weder er- noch verschreckt war. Ihr weiteres Kommentar ließ ihn schmunzeln: "Aber das mit der Erfahrung kann ich mir vorstellen.".
Keine Frage, die junge Dame wurde ihm von Satz zu Satz sympatischer. Ganz anders war das hingegen bei dem jungen Alioth. Es kostete schon viel Mumm oder Einfältigkeit einen so alten Vampir von hoher Stellung so formlos anzureden, doch Angus ließ sich davon nicht beirren. Erstens konnte er nicht wissen, wer vor ihm stand (und er würde es auch nicht erfahren, dafür würde Angus sorgen) und zweitens war der Vampir quasi auf Probezeit. Und seit wann ließ er sich von Menschen ärgern?
"Sie sind nicht so leicht zu durchschauen, aber man hat sie wohl nie die Gabe gelehrt, die Gefühle in sich zu verschließen, sein wahres Ich hinter einer Maske zu verbergen, sodass sie bereits daran glauben.", hatte der Junge aber eine Ahnung. War es nicht eigentlich Gawain McAllistair, der mit ihm sprach, der sich als Angus McLachlan tarnte? Es mochte ihm so vorkommen, aber Gawain bzw. Angus war ein Meister des Schauspiels. Tausend JAhre zogen nicht einfach so einem vorbei.
"Ich kenne nicht ihren Namen, ich habe nicht in ihr Gesicht sehen brauchen. Wenn sie das Gespür hätten, so würden sie, ohne mich zu kennen, ohne mich je zu sehen, alles über meine Seele wissen. Willkommen lieber Kollege.".
Angus bezweifelte stark, dass Alioth ein Gedankenleser war. Es funktionierte nicht bei ihm (jedenfalls bei Sterblichen), weil er eben tot war. Das mit dem Kollegen hatte sich sicher herum gesprochen. Doch die Rede, die der junge Mann da schwang ließ auf großes Hoffen. Trotz dessen, dass er Angus umsympatisch war, schien er doch unheimlich interessant.
Dann drehte er sich auch um und ein relativ attraktiver Blondschopf mit hellen Augen kam zu Vorschein: "Auf eine gute Zusammenarbeit. Willkommen in Hogwarts.".
Alioth musterte den Vampir wohl. Beinahe hätte Angus gelacht, als er einen leichten Anflug von Enttäuschung entdeckte (auch wenn dieser Mensch hier erstaunlich schwer zu lesen war!). Nein, er war sicher nicht das Vampir-Stereotyp. Weder seine Kleidung noch seine Haltung verrieten was er war. Er hatte einen schwarzen Rollkragenpullover an mit einem passenden schwarzen Jackett. Eine ebenso dunkle Hose und teuer aussehende Schuhe. Nicht gerade ein Vampir. Dennoch erstaunte Angus die Tatsache, dass er, ohne ihn anzusehen, bereits herausgefunden hatte, was er war. Tatsächlich, irgendeine besondere Gabe musste er sein eigen nennen.
"Herzlichen Dank", sein Ton war freundlich, jedoch war das sanfte aus seinem Ton, den er eben noch bei Emma angeschlagen hatte, verschwunden: "Allerdings befürchte ich, dass, wenn ich eure Gabe hätte, schon lange den Verstand verloren hätte. Meine Sinne erlauben es mir die Lebenden von den Toten zu unterscheiden. Nicht mehr und nicht weniger. Aber mehr brauche ich mir meine Art der Nahrungsaufnahme nicht", das lächeln auf seinem Gesicht war konstant: "Wissen Sie, ich bin einer der wenigen zivilisierten Vampire, viele von uns halten nichts von den Lebenden und sehen in jedem Sterblichen - egal ob magisch oder nicht - einfach nur Blutkonserven. Deshalb ist die Fähigkeit, die Sie angesprochen hatten, nicht sonderlich verbreitet in meinen Kreisen".
Nach oben Nach unten
Emma Young
Kräuterkunde | Hauslehrerin Gryffindor | Admina
avatar

Anzahl der Beiträge : 111
Zweitcharas : Stella Diem

Charakter der Figur
Blutsstatus:
Beziehungsstatus:
Inventar:

BeitragThema: Re: Die Gewächshäuser   Mi 4 Jan 2012 - 20:28

Sie lächelte nur schwach.
Alioth.
Er war ihr schon früher zuwieder gewesen aber heute...
Sie hatte vor ihm mehr Angst als vor ihrem neuen Kollegen und immerhin war dieser ein Vampir. Aber sie ging stark davon aus, dass Mister McLachlan sie so demütigen würde wie Alioth es gerne tat.
Allerdings befürchte ich, dass, wenn ich eure Gabe hätte, schon lange den Verstand verloren hätte. Meine Sinne erlauben es mir die Lebenden von den Toten zu unterscheiden. Nicht mehr und nicht weniger. Aber mehr brauche ich mir meine Art der Nahrungsaufnahme nicht
Sie sah zwischen ihnen hin und her, ihre großen, braunen Rehaugen blieben von ihrem Temperament, das sich in ihr ansammelte, verschont.
Wissen Sie, ich bin einer der wenigen zivilisierten Vampire, viele von uns halten nichts von den Lebenden und sehen in jedem Sterblichen - egal ob magisch oder nicht - einfach nur Blutkonserven. Deshalb ist die Fähigkeit, die Sie angesprochen hatten, nicht sonderlich verbreitet in meinen Kreisen
Ach ja. Aurenleser.
Das war Alioth ja...

_________________
[Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen]
Nach oben Nach unten
Alioth Lestrange
Zaubertränke und Schulleitung | Hauslehrer Slytherin | Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 177
Zweitcharas : Felicitas DAIN

Charakter der Figur
Blutsstatus: Stolzer Reinblüter
Beziehungsstatus: Solo
Inventar:

BeitragThema: Re: Die Gewächshäuser   Mi 4 Jan 2012 - 20:36

Herzlichen Dank
Floskeln. Ohne jegliche Herzlichkeit oder Freundlichkeit. Sie konnten sich nicht leiden, das war klar. Aber es kam auf einen Versuch an. Bei ihm war noch nicht so viel verloren, wie bei Emma. Was er wohl unterrichtete? Seine Aura, sie war merkwürdig, einzigartig. Er hatte das Bedürfnis, sie erforschen zu wollen. Sie zu studieren um alles aus dem Vampir zu erfahren, ein dunkles Geheimnis, das in seiner Seele lauerte. Denn dort war eines, das merkte er.
Allerdings befürchte ich, dass, wenn ich eure Gabe hätte, schon lange den Verstand verloren hätte. Meine Sinne erlauben es mir die Lebenden von den Toten zu unterscheiden. Nicht mehr und nicht weniger. Aber mehr brauche ich mir meine Art der Nahrungsaufnahme nicht. Wissen Sie, ich bin einer der wenigen zivilisierten Vampire, viele von uns halten nichts von den Lebenden und sehen in jedem Sterblichen - egal ob magisch oder nicht - einfach nur Blutkonserven. Deshalb ist die Fähigkeit, die Sie angesprochen hatten, nicht sonderlich verbreitet in meinen Kreisen
"Ich denke auch nicht, dass es sie allzu oft gibt, diese Gabe. Es erfreut mich durchaus, dass sie nicht in mir einen Mitternachtssnack sehen. Sonst wären sie auch nicht an dieser Schule als Lehrer aufgenommen worden. Ich habe ihre Akte nicht gesehen, ich weiß nicht, ob sie es wirklich angegeben haben. Ihre Herkunft, ihr Alter, ihren Namen."

_________________
Ich habe kein Signaturbild - und bin Stolz darauf!
Zu dir, Silbernes Metall,
meine erste Wahl,
greife ich in Performation,
denn ich liebe dich,
mein silberner Schmerzflakon.

(c) [Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen]
[Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen] U [Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen] [Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen] [Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen]
[Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen] [Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen]
[Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen]
[Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen] [Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen] [Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen] [Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen] [Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen] [Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Die Gewächshäuser   Mi 4 Jan 2012 - 20:51

"Ich denke auch nicht, dass es sie allzu oft gibt, diese Gabe. Es erfreut mich durchaus, dass sie nicht in mir einen Mitternachtssnack sehen. Sonst wären sie auch nicht an dieser Schule als Lehrer aufgenommen worden.", Angus nickte. Allerdings, wäre es nach dem Ministerium gegangen, so wäre er nicht hier. Man, waren die paranoid! Natürlich war es nicht abwegig, dass er als Vampir Menschen anfiel, allerdings konnte er sich beherrschen, liebe Güte!
"Ich habe ihre Akte nicht gesehen, ich weiß nicht, ob sie es wirklich angegeben haben. Ihre Herkunft, ihr Alter, ihren Namen.".
"Ach", Angus schüttelte leicht den Kopf: "Wie unhöflich von mir. Ich hätte mich vorstellen können. Mein Name ist Angus McLachlan ich werde ab morgen Zaubereigeschichte unterrichten", Herkunft und Alter? Der Junge war wohl neugierig. Besonders die Intonation auf dem Wörtchen 'Namen' war ihm aufgefallen. Er wollte wohl wissen, mit welchem uralten Übel er es zu tun hatte: "Also, Sie es wissen wollen, Alioth - das ist doch ihr Name nicht? - Ich bin Brite. Wurde auf dieser schönen Insel hier geboren, auch, wenn der Teil, in dem ich das Licht er Welt erblickte seinerzeit einen anderen Namen trug. Darf ich ihm Gegenzug erfahren, mit wem ich die Ehre habe?" so genau würde er ihm das nicht verraten. Sollte er doch ein wenig im Dunklen tappen. Gerade fing Angus an Spaß zu haben.
Nach oben Nach unten
Emma Young
Kräuterkunde | Hauslehrerin Gryffindor | Admina
avatar

Anzahl der Beiträge : 111
Zweitcharas : Stella Diem

Charakter der Figur
Blutsstatus:
Beziehungsstatus:
Inventar:

BeitragThema: Re: Die Gewächshäuser   Mi 4 Jan 2012 - 20:55

Wie unhöflich von mir. Ich hätte mich vorstellen können. Mein Name ist Angus McLachlan ich werde ab morgen Zaubereigeschichte unterrichten. Also, Sie es wissen wollen, Alioth - das ist doch ihr Name nicht? - Ich bin Brite. Wurde auf dieser schönen Insel hier geboren, auch, wenn der Teil, in dem ich das Licht er Welt erblickte seinerzeit einen anderen Namen trug. Darf ich ihm Gegenzug erfahren, mit wem ich die Ehre habe?
Alioth war ziemlich neugierig.
Naja.
Immerhin war dieser Kollege auch nicht uninteressant.
Ein Vampir konnte nicht uninteressant sein.
Es war einfach, das mit Alioth. Man musste sich bloß von ihm fernhalten.
Wenn andere dabei waren, dann quälte er sich nicht.
Nicht mal verbal.
Naja, früher schon, aber er war doch etwas erwachsen geworden.
Emma blieb ruhig.
Sie wusste, dass Alioth sie genauso schrecklich fand wie sie ihn.
Das war einfach.
Einmal gehasst, immer gehasst.
Dabei glaubte sie an das gute in Menschen. Naja. Nicht nur in Menschen.

_________________
[Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen]
Nach oben Nach unten
Alioth Lestrange
Zaubertränke und Schulleitung | Hauslehrer Slytherin | Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 177
Zweitcharas : Felicitas DAIN

Charakter der Figur
Blutsstatus: Stolzer Reinblüter
Beziehungsstatus: Solo
Inventar:

BeitragThema: Re: Die Gewächshäuser   Mi 4 Jan 2012 - 21:01

Wie unhöflich von mir. Ich hätte mich vorstellen können. Mein Name ist Angus McLachlan ich werde ab morgen Zaubereigeschichte unterrichten.
Das alles notierte Alioth innerlich, auch wenn er das mit dem Namen nicht wirklich glaubte. Wer nannte sein Kind schon Angus? Da fiel ihm ein, dass er schließlich aus dem Mittelalter stammte. Da gab es schon so Namen. Andere fanden Alioth ungewöhnlich. Seinen Vornamen kannte er danke Emma schon. Dass sie einem auch immer die Freude nahm. Geschichte der Zauberei hatte also endlich einen neuen Lehrer, wurd aber auch Zeit. Aber Angus fragte nach ihm.
"Alioth Castor Benetnasch Lestrange, Alioth denke ich, reicht. Wenn sie aber meinen, können sie mich auch mit ganzem Namen anreden. Ich bin Lehrer für Zaubertränke und Hauslehrer von Slytherin."

_________________
Ich habe kein Signaturbild - und bin Stolz darauf!
Zu dir, Silbernes Metall,
meine erste Wahl,
greife ich in Performation,
denn ich liebe dich,
mein silberner Schmerzflakon.

(c) [Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen]
[Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen] U [Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen] [Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen] [Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen]
[Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen] [Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen]
[Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen]
[Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen] [Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen] [Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen] [Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen] [Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen] [Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Die Gewächshäuser   Mi 4 Jan 2012 - 21:21

Als er seinen sehr langen Vornamen vorstellte, kam Angus nicht umhin leicht die Brauen zu heben: "Welch ein Name. Ihre Eltern müssen Astronomie geliebt haben. Alioth und Benetnasch, zwei Sterne aus dem Großen Bären und Castor, der zweithellste Stern der Zwillinge. Ihr Nachname allerdings lässt auf große Herkunft vermuten. Es ist noch gar nicht so lange her, da gab es eine bekannte Todesserin dieses Namens. Ich hatte das Vergnügen sie einmal erleben zu dürfen, ihre Art war mir jedoch nicht sonderlich zusagend", nun was sollte man sagen, er redete eben gern. Besonders in einer Situation wie dieser.
Allerdings fragte er sich immer noch, was der junge Mann so schlimmes getan haben musste, dass Emmas Laune erneut einen Tiefpunkt erreichte, sobald sie ihn sah. Nun gut, er war Hauslehrer für Slytherin und sie für Gryffindor, das sagte doch einiges aus. Aber da war mehr dahinter. Ja, auch Angus war neugierig. Speziell wenn es um die Lebensweise der Menschen ging. Es gab nun mal nichts amüsanteres.
Doch der Junge schien ebenfalls ein gewisses Dünkel in sich zu bergen. Nicht nur, dass seine Emotionen schwer zu lesen waren, es war diese Atmosphäre, die er ausströmte.
"Ich selber war nie Schüler auf Hogwarts, dennoch ist mir der Zwist zwischen den Häusern des Löwen und der Schlange bekannt. Ich darf also annehmen, dass die Bekanntschaft zwischen euch beiden keine Gute ist", es war eine eine Feststellung als eine Frage.
Nach oben Nach unten
Emma Young
Kräuterkunde | Hauslehrerin Gryffindor | Admina
avatar

Anzahl der Beiträge : 111
Zweitcharas : Stella Diem

Charakter der Figur
Blutsstatus:
Beziehungsstatus:
Inventar:

BeitragThema: Re: Die Gewächshäuser   Mi 4 Jan 2012 - 21:27

Ich selber war nie Schüler auf Hogwarts, dennoch ist mir der Zwist zwischen den Häusern des Löwen und der Schlange bekannt. Ich darf also annehmen, dass die Bekanntschaft zwischen euch beiden keine Gute ist
"Das hat nicht nur mit unseren ehemaligen Häusern zu tun.", meinte sie bitter.
"Wirklich nicht.", ihre Stimme wurde leiser.
Sie durfte keine Angst haben!
Nicht vor ihm.
Er hatte ihr einen Vergessenszauber auf den Hals gejagt. Sie ahnte es.
Sie wurde nicht einfach ohnmächtig.
Sie konnte sich nicht mehr erinnern.
Alles an ihrem Körper hatte geschmerzt.
Was hatte er ihr angetan???
Sie ahnte es. Ja, sie ahnte es.
Aber beweisen...Alioth war intelligent.
Er hatte es damals bei den Demütigungen und den kleineren Dingen belassen, wollte der Ältere doch nicht von der Schule fliegen.
Damals hatte sie Angst gehabt.
Aber sie war jetzt erwachsen.
Sie sollte ihn nicht fürchten.

_________________
[Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen]
Nach oben Nach unten
Alioth Lestrange
Zaubertränke und Schulleitung | Hauslehrer Slytherin | Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 177
Zweitcharas : Felicitas DAIN

Charakter der Figur
Blutsstatus: Stolzer Reinblüter
Beziehungsstatus: Solo
Inventar:

BeitragThema: Re: Die Gewächshäuser   Do 5 Jan 2012 - 12:55

Welch ein Name. Ihre Eltern müssen Astronomie geliebt haben. Alioth und Benetnasch, zwei Sterne aus dem Großen Bären und Castor, der zweithellste Stern der Zwillinge. Ihr Nachname allerdings lässt auf große Herkunft vermuten. Es ist noch gar nicht so lange her, da gab es eine bekannte Todesserin dieses Namens. Ich hatte das Vergnügen sie einmal erleben zu dürfen, ihre Art war mir jedoch nicht sonderlich zusagend
Er kannte also die Sternbilder. Nun, als alter Vampir hatte man sicherlich viel Zeit, die Sterne zu beobachten und ihren Weg zu lernen. Selbst die Hogwartsschüler mussten einige Sterne wissen. Und er hatte geahnt, dass sein Nachname vielleicht Erinnerungen wecken würde. Er war fast begeistert, als Angus meinte, dass er Bellatrix Lestrange gekannt hatte. Feuer brannte plötzlich bin seiner Seele, hoch in seine Augen.
"Wie haben sie denn Bellatrix Lestrange erlebt?"
Ich selber war nie Schüler auf Hogwarts, dennoch ist mir der Zwist zwischen den Häusern des Löwen und der Schlange bekannt. Ich darf also annehmen, dass die Bekanntschaft zwischen euch beiden keine Gute ist
Das hat nicht nur mit unseren ehemaligen Häusern zu tun. Wirklich nicht.
Alioth bemerkte, dass Emma immer noch da war. Die Aura von Angus hatte diese von Emma verschluckt. Gegen ihn war sie nur ein kleines Lichtlein, schwach, erbärmlich. Mit ihr konnte man sich anlegen, mit Angus sollte man es nicht tun. So klug war Alioth.
"Nun, unsere Bekanntschaft ist in der Tat keine Gute. Es hat in der Tat weniger mit unseren Häusern zu tun, sondern mit den Charakteren, die diese verkörpern. So sind Emma und ich unterschiedlich wie Tag und Nacht. Vielleicht führt gerade dieser Umstand unumgänglich zu einer immerkehrenden Konfrontation."

_________________
Ich habe kein Signaturbild - und bin Stolz darauf!
Zu dir, Silbernes Metall,
meine erste Wahl,
greife ich in Performation,
denn ich liebe dich,
mein silberner Schmerzflakon.

(c) [Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen]
[Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen] U [Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen] [Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen] [Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen]
[Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen] [Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen]
[Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen]
[Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen] [Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen] [Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen] [Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen] [Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen] [Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen]
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Gewächshäuser   

Nach oben Nach unten
 
Die Gewächshäuser
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Gewächshäuser
» Das Gewöllorium
» Rücknahme eines rechtswidrigen, nicht-begünstigenden Verwaltungsakts - Sozialhilfe - Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung - rückwirkende Gewährung eines Mehrbedarfs für schwerbehinderte Menschen - fehlende gesonderte Antragstellung -
» Gewöhnlicher Aufenthalt im Inland als Voraussetzung für Grundsicherungsleistungen nach dem SGB XII auch bei unrechtmäßigem Aufenthalt möglich
» Hogwarts Häuser

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Next Generation :: Archiv :: Archiv :: RPG :: 4. -17. September-
Gehe zu: