StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Chatbox


SEHR WICHTIGE ANKÜNDIGUNG
So 4 Nov 2012 - 0:18 von Felicitas Dain
Guten Abend liebe Leute!

Eine der bisher wichtigsten Ankündigungen wird heute gemacht. Unser Forum existiert seit ca. 2 Jahren auf forumieren.com. In der Zeit hat sich viel getan und manche User kamen, manche gingen und manche meldeten sich nie wieder. Um diese Tatsache aus der Welt zu räumen [und weil man in forumieren Foren recht wenig machen kann, was den Style betrifft] haben Lenna und ich auf dem Forumstreffen beschlossen, mit dem gesamten Board nach bplaced.net …

Kommentare: 1

Teilen | 
 

 Gwyneth Soul

Nach unten 
AutorNachricht
Gwyneth Soul
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 16

Charakter der Figur
Blutsstatus: Stolze Reinblüterin
Beziehungsstatus: Solo
Inventar:

BeitragThema: Gwyneth Soul   Sa 1 Okt 2011 - 9:33

STECKBRIEF VON Gwyneth Soul


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Allgemeine Informationen

Name: Soul

Vorname: Gwyneth Kaitlyn

Rufname: unterschiedlich, in der Familie wird sie meist Gwyn oder Gwen genannt von ihren Schulfreunden meist Kate

Spitzname: Gwyn, Gwen oder Kate

Geburtstag: 15.01

Alter: 16

Geschlecht: weiblich

Geburtsort: Little Hangleton

Wohnort: London

Nationalität: Britin

Blutstatus: Reinblut

Familieninformationen

Mutter: Soul, Kathryna Vosghe, Black Riddle, 38, Reinblut, Unbekannter Beruf. Gwyneth weiß dass ihre Mutter arbeitet, jedoch erzählt diese nie etwas davon. Gwyneth und ihre Mutter Kathryna haben eine sehr gute und sehr Liebevolle Beziehung zueinander. Sie vertrauen einander fast alles an, jedoch spürt Gwyneth, dass ihre Mutter auch Geheimnisse vor ihr hat, vor allem was ihre Vergangenheit betrifft. Trotzdem liebt Gwyneth ihre Mutter und würde alles für sie tun. Bekannte der Familie sehen schnell die Ähnlichkeiten zwischen den beiden, so wohl äußerlich als auch innerlich.

Vater: Er ist Gwyneth unbekannt, es handelt sich jedoch vermutlich um den Vampir Gawain. Da sie ihren Vater nicht kennt hat sie auch keinerlei Beziehung zu ihm. Sie kam immer sehr gut damit klar keinen Vater zu haben und suchte auch keinen Vaterersatz. Manchmal merkt sie jedoch, dass sie gerne wissen würde wo sie her kommt.
Darauf, dass sie die Tochter eines Vampirs sein könnte ist sie noch nie gekommen, da Gwyneth keinerlei Vampireigenschaften besitzt.

Geschwister: Eine kleine (Halb-)schwester namens Megan Bethan Soul. Auch wenn sie beide nicht wissen, wer ihr Vater ist und darum auch nicht wissen, dass sie nur Halbschwestern sind stehen sich die beiden sehr nah. Sie sehen sich beide nur sehr selten, doch wenn genießen sie die gemeinsame Zeit und reden oft über die Vergangenheit. Sie hatte ihre Schwester immer beschützt. Umso schwerer fällt es ihr langsam von ihr Abstand zu nehmen und sie nicht mehr als kleine Schwester zu sehen.

Sonstige Verwandte: Ihre Mutter redet nie viel über ihre Vergangenheit, aber Gwyneth konnte heraus finden dass ihre Mutter zwei Schwestern hatte, zu der einen hatte sie keinen Kontakt mehr, die andere war verschwunden. Außerdem hing im Flur ein Lebensgroßes Portrait von einem jungen Mann, der wie ihre Mutter sagte ihr verstorbener Bruder sei. Durch die Ähnlichkeit von Gwyneth und ihrer Mutter erkennt diese jedoch früher dass noch mehr hinter dieser Geschichte steht.

Familienstand: single

Schulinformationen

Haus: Gryffindor

Schuljahr: 6

Besondere Position: Wie bereits ihre Mutter spielt sie in der Quiddichmannschaft ihres Hauses. Sie belegt jedoch den Posten der Sucherin.

Zauberstab: dunkle Eiche, 13,5 Zoll und eine Phönixfeder

Haustier: sie mag Tiere nicht besonders. Es gibt jedoch eine Katze in Hogwarts um die sie sich öfters mal kümmert, weil sie keinem zu gehören scheint.

Patronus: Katze

Patronusgedanke: Um einen Patronus zu erschaffen denkt Gwyneth an ihre Mutter und ihre Halbschwester. Als Gwyneth und Magan noch klein waren verbrachten sie oft die Sommertage mit ihrer Mutter am Meer. An diese Tage und das Gefühl, dass sie jedes mal spürt, wenn sie an diesen Ort zurück kommt und von den Klippen aus den ersten Blick auf den Strand und die Brandung erhaschen kann, denkt sie wenn gezielt wenn sie einen Patronus erschafft.

Irrwicht: Ihr Irrwicht würde sich in eine böse Version von sich selbst verwandeln, jedoch hatte sie das Glück noch nie vor einem zu stehen. Als Irrwichte in der Schule durchgenommen wurden lag sie im Krankenflügel. Tatsächlich weiß sie nichts von ihrer tiefsten Angst selbst böse zu werden und auch nicht dass ihre Mutter die selben Ängste hat.

Lieblingsfach: Verwandlung

Hassfach: Kräuterkunde

Aussehen

Augenfarbe: grün

Haarfarbe: dunkelbraun bis schwarz

Hautfarbe/Teint: sie ist sehr blass, manchmal schon fast bleich.

Gewicht: 63kilo

Größe: 1,74m

Schuhgröße: 39

Statur: Gwyneth ist sehr schlank, hat jedoch dennoch eine sehr weibliche Figur. Obwohl sie sehr gerne isst nimmt sie nicht zu, dennoch macht sie recht viel Sport um so fit zu bleiben.

Kleiderstil: Sie hat einen sehr klassischen Kleidungsstiel. Meist reichen ihr Jeans und ein schlichtes Oberteil. Dabei sieht sie jedoch nie ungepflegt aus, da es sich immer um moderne Oberteile handelt. Bei den Jeans schwankt sie zwischen engen Mädchenjeans und ihren zerrissenen, meist ein wenig hängenden alten Jeans. Die Oberteile sind immer entsprechend auf die Hose abgestimmt. Bei eine weiten Jeans trägt sie enge Oberteile und bei engen Jeans meist weite Oberteile. Zu besonderen Anlässen trägt sie jedoch auch gern verspielte oder sehr Mädchenhafte Kleidung. Sie hat viel Spaß sich schön zu machen, auch wenn man ihr es nicht direkt anmerkt. Dabei verfolgt sie stets das Motto: „Weniger ist mehr“

Besonderheiten: Sie hat mehrere Narben von denen sie nicht weiß woher sie kommen. So befindet sich eine kleine Schnittnarbe zum Beispiel an ihrem Hals auf der rechten Seite. Eine andere befindet sich auf der Innenseite ihrer linken Hand.

Haarlänge:Gwyneth hat etwa brustlanges, leicht gewelltes Haar, meist steckt sie es schlicht hoch, trägt Seitenzöpfe (oft auch geflochten) oder trägt es einfach offen.


Charakter

Charakter: Gwyneth wird ihrem Namen sehr gerecht. Ihre Namen die „die Reine“ und „Glück“ bedeuten passen gut zu ihrem selbstbewussten, freundlichen und fröhlichen Charakter.
Sie ist sehr Lebenslustig und optimistisch und sieht immer das besten in der Situationen.
Jedoch ist sie keineswegs ein klassisches liebes Mädchen. Wie schon ihre Mutter, hat sie mehrere Seiten an sich die auf den ersten Blick nicht zusammenpassen. Während sie auf den ersten Blick immer freundlich und auch sehr humorvoll ist kann sie ebenfalls sehr temperamentvoll und willensstark sein. Manchmal schlägt ihre Willensstärke auch in Sturheit um. Ihre verschiedenen Seiten lassen sich teilweise dadurch erklären, dass sie sich in der Öffentlichkeit manchmal verstellt, dies tut sie jedoch unbewusst. Vor allem wenn es um ihre Freunde geht kann sie schnell von ihren Gefühlen übermannt werden. Sie hat ein hohes maß an Loyalität und Treue und erwartet dieses auch von ihren Freunden. Gleichzeitig ist sie aber auch sehr liebevoll und hilfsbereit im Umgang mit ihren Mitmenschen, manchmal zeigt sie einen Hang zur Selbstaufgabe wenn sie sich um ihre Mitmenschen kümmert. Außerdem verliebt sie sich sehr schnell und meist auch heftig. Oft ist sie auch zu gutgläubig wenn sie neue Menschen kennen lernt, da sie immer an das gute im Menschen glaubt.
Dadurch das ihr ihre Mitmenschen so wichtig sind ist sie jedoch auch leicht zu verletzten.
Sie ist in ihrem Herzen sehr verletzlich und kann nur schlecht mit Zurückweisung oder Verletzungen umgehen. Auch wenn man ihr ihre Verletzung oft nach außen hin nicht anmerkt. Wenn sie verletzt wird verliert sie manchmal komplett die Beherrschung und leidet dann unter Gefühlsausbrüchen, sie weiß nicht dass schon ihre Mutter darunter litt und diese sogar die Kontrolle über ihre magischen Fähigkeiten verlor.
Allgemein hat sie jedoch ein sehr hohes Maß an Selbstdisziplin, vor allem was ihr eigenes verhalten betrifft. Sie betreibt sehr diszipliniert Sport, weil sie auf diese Weise ihre Gefühle unter Kontrolle behalten kann.
Im Alltag, jedoch vor allem in Ausnahmesituationen zeigt Gwyn viel Mut. Dies ist auch der Grund warum sie im Haus Gryffindor ist.
Schon als kleines Kind zeigte sich dass sie sehr schnell dazu lernte, sie lernte schneller laufen als andere Kinder und lernte auch schnell weitere Bewegungsabläufe wie tanzen und verschiedene Sportarten. Ein Arzt erklärte dies mal mit ihrem visuellen Gedächtnis, da sie sich alles abschaute konnte sie es schneller lernen.
Dies zeigte sich auch als sie begann zu zaubern. Es gab kaum magische Missgeschicke in ihrer Kindheit. Sie hatte ihre Magie schnell unter Kontrolle und lernte auch schnell mit welchen Sprüchen sie sie beherrschen konnte.
Obwohl sie auf bestimmten Gebieten sehr diszipliniert ist lässt sie sich z.B. im Unterricht von Fächern die sie nicht interessieren, schnell ablenken. Auch verliert sie so manches mal das Ziel aus den Augen. Dies sorgt dazu dass sie keineswegs allgemein als Ehrgeizig zu bezeichnen ist und auch dazu dass sie ihr Leben durchaus entspannt und gelassen genießt. Nur bei emotionalen Problemen stresst sie sich schneller als andere und reagiert zeitweise über.

Stärken:
+Willensstark
+Lebenslustig
+Humorvoll (wenn auch oft Ironischer oder Sarkastischer Art)
+Temperamentvoll
+Hohe Selbstdisziplin was Verhalten betrifft.
+Sehr Treu und Loyal.
+Mutig
+liebevoll und freundlich
+Sie lernt sehr schnell dazu
+besitzt ein visuelles Gedächtnis.

Schwächen:
- manchmal sehr stur
- verliert manchmal komplett die Beherrschung
- verstellt sich öfters in der Öffentlichkeit
- hat einen Hang zur Selbstaufgabe ( vor allem als sie klein war)
- ist sehr gutgläubig und hilfsbereit
- glaubt immer an das Gute im Menschen
- verliebt sich sehr schnell und heftig
- ist sehr verletzlich, auch wenn man es ihr anmerkt
- sie verliert manchmal das Ziel aus den Augen
- lässt sich schnell ablenken (auch im Unterricht)
- ist sehr entspannt und gelassen.

Vorlieben:
+ Freiheit
+ Familie und Freunde
+ Das Meer (vor allem als Urlaubsort)
+ Essen (Vor allem Fleischgerichte)
+ Tanzen, tanzt seit sie klein ist klassisches Ballett
+ Die streunende Katze von Hogwarts
+ Menschen helfen
+ Lachen (mit Freunden oder ihrer Mutter)
+ Sport, da sie in ihrem früheren Wohnort sich wie ein Muggel verhalten musste, betreibt sie hauptsächlich Muggelsportarten wie joggen, klettern und schwimmen.
+ neue magische Fähigkeiten erlernen
+ entspannen und Ausruhen.



Abneigungen:
- Regeln
- Zwänge
- Unterdrückte Gefühle
- Langeweile
- Geheimnisse (z.B. die um ihre Familiengeschichte)
- Hochnäsigkeit,
- Intoleranz
- Arroganz
- Hektik
- Kälte

Hobbys:
+ mit Freunden treffen
+ Zaubern (sie übt sehr viel)
+ Sport z.B. Quiditch
+ Chaos stiften
+ Andere Menschen beobachten (sowohl Muggel, als auch Zauberer)

Lebenslauf

Lebenslauf:
Gwyneth Kaitlyn Soul wurde in London in einem Muggelkrankenhaus geboren. Ihre Mutter die Hexe Kathryna Vosghe Soul zog sie alleine auf, zwei Jahre später bekam Gwyneth noch eine kleine Schwester. Megan Bethan, die zwei Jahre jünger ist als sie. Beide kennen ihren Vater nicht und wissen darum auch nicht, dass sie nur Halbschwestern sind. Ihre alleinerziehende Mutter bemühte sich ihnen auch ohne feste Wurzeln ein sicheres Zuhause zu bieten. Darum blieb sie mit ihren Töchtern in einem Haus mitten in London, wo die Mädchen auch auf eine Muggelgrundschule gingen. Obwohl sie von Geburt an wussten, dass sie Hexen sind, mochten sie es unter Muggelkindern aufzuwachsen und hatten nie ein Problem damit zu verheimlichen, dass sie hexen konnten. Wenn Gwyn doch mal versehentlich zauberte bearbeitete ihre Mutter das Gedächtnis der betroffenen und verhinderte so dass sie wegziehen mussten oder Probleme mit dem Ministerium bekamen. Seit sie elf ist, geht Gwyneth auf die Hogwartsschule, wo sie nach Gryffindor kam und schnell Freunde fand. Schon in der Grundschule zeigte sie einen sehr starken Gerechtigkeitssinn, viel Empathievermögen und überdurchschnittlich viel Hilfsbereitschaft. Bei Problemen zeigte sie immer viel Selbstständigkeit, stärke, Ehrgeiz und vor allem sehr viel Lebensfreude. Wenn es ihr schlecht ging, konnte sie immer durch positive Gedanken sich und andere wieder Aufbauen.
Das einzige was Gwyneth zunehmend beschäftigt ist die Frage nach ihrer Herkunft. Aus ihrer Familie kennt sie nur ihre Mutter und ihre Schwester. Sie kennt weder ihren Vater noch die Herkunft ihrer Mutter. Auf ihre Frage antwortete ihre Mutter nur einmal: "Ist doch egal woher man kommt, wichtig ist nur wie man ist. und ich finde du bist ein wundervoller Mensch geworden. Auch ohne meine Sippschaft!" dabei hatte sie sie in den Arm genommen und auf die Stirn geküsst. Seit dem hatte sich Gwyneth dies immer wieder gesagt, doch mit den Jahren begann sie immer mehr nach ihren Verwanden zu suchen. Im Rahmen ihrer Forschungen fand sie bereits heraus, dass ihre Mutter Schwestern und einen Halbbruder hatte, doch diese schienen alle tot zu sein. Außerdem gab es noch einige Freunde ihrer Mutter aus der Schulzeit, doch auch diese hatte sie nie direkt kennen gelernt. Über ihren Großvater hatte sie durch ein Telefonat dass sie einmal von ihrer Mutter mit einem ihrer Schulfreunde, herausgefunden dass ihre Mutter rund er wohl ein sehr schlechtes Verhältnis hatten. Auch er schien bereits tot zu sein. Vielleicht waren all ihre Verwanden tot, vielleicht war das der Grund, warum ihre Mutter nie über sie sprach. Doch obwohl Gwyneth ihrer Mutter nicht gern nach spioniert, weil sich das nicht gehört, lässt sie die Suche nach Überlebenden nicht mehr los.

Außerhalb

Schreibprobe:
Gwyn lebte mit ihrer Mutter in einem alten Haus mitten in London, zwar stand es in einer Muggelstraße, doch es war für Muggel unsichtbar. Das war schon einige Male zum Problem geworden, als sie Muggelfreundinnen hatte mitbringen wollen. Gwyn wusste noch genau wie ihre beste Freundin in der Grundschule vor dem Haus gestanden hatte und erstarrt war als das Haus zwischen den andere Häuser zu wachsen schien. Doch nun war sie auf Hogwarts und hatte nur noch Hexen und Zauberer als Freunde, was einen gewissen Vorteil hatte. Schließlich musste ihre Mutter nicht jedesmal das Gedächtnis ihrer Freundinnen verändern wenn Gwyn versehentlich gezaubert hatte. Auch jetzt stand sie vor dem Haus, das langsam auftauchte. Sie hatte Sommerferien und wenn sie nichts zu tun hatte und ihre Freunde im Urlaub waren wanderte sie oft durch die Londoner Innenstadt und beobachtete die Muggel, es war interessant zu sehen wie sie durch die Straßen hetzten und den Alltag ohne Magie meisterten. Sie trat ein, die Eingangshalle war leer. Auch aus der Küche kamen keine Geräusche. "Ich bin da Mam!", rief sie in die erste Etage hoch. Seltsamer weise bekam sie eine Antwort. Sie lief die Treppen hoch und ging ins Zimmer ihrer Mutter. Sie lag auf ihrem Bett, schlafend. Scheinbar hatte sie wiedermal einen sehr anstrengenden Tag auf der Arbeit gehabt. Ein Buch war vom Bett gefallen, ebenso wie einige Briefe, andere lagen neben ihrem Kopf, als haben sie sie gelesen ehe sie eingeschlafen war. Sie nahm die Briefe und hob auch die anderen vom Boden auf. Sie wollte es nicht, doch für eine Sekunde siegte die Neugierde und sie schaute auf die Absender. Die Briefe waren von ihrem verstorbenen Halbbruder, von einem alten Schulfreund und von einem ihrer späteren Partner. Zumindest vermutete sie dies auf Grund der Anreden und der Namen. Wiedermal fiel ihr auf dass sie kaum etwas über das frühere Leben ihrer Mutter wusste, im Grunde auch über ihr gegenwärtiges Privatleben nicht. Nicht einmal als was sie arbeitete-. Sie wischte die Gedanken weg und legte die Briefe und das Buch auf den Nachtisch. Das Buch schien ein Fotoalbum zu sein, doch NEIN da würde sie nicht reinschauen. Es gab gewiss Gründe warum ihre Mutter ihr nicht alles erzählte. Sie strich ihrer Mutter die schwarzen Haare aus dem Gesicht und sah dass sie geweint hatte. Wie gern sie sie trösten würde. Das war immer so, nie konnte sie ihre Mutter wirklich trösten, weil sie nur selten wusste warum sie traurig war. Ihre einzige Möglichkeit war es, sie zum Lachen zu bringen und sie so aufzumuntern. Sie gab ihrer Mutter einen Kuss auf die Wange und ging hinaus. Sie sollte sich nicht so viele Sorgen um ihre Mutter machen, das wusste sie. Auch ihre Mutter mochte das gar nicht. Aber so war sie, sie machte sich schnell Sorgen um die Menschen die ihr wichtig waren. Sie ging hinüber in ihr Zimmer, zog sich um und ging dann hinunter in die Küche, sicher würde sich ihre Mutter freuen, wenn sie schon mal mit dem Kochen begann. Außerdem kam heute endlich ihre Schwester zurück und auch diese sollte etwas zum Essen haben. Unten angekommen machte sie das alte Radio an und begann das Essen vorzubereiten. Während sie kochte verschwanden ihre Sorgen. Die Küche war erfüllt von dem Geruch des Essens und sie schmiedete Pläne was sie alles mit ihrer Schwester in den nächsten Wochen unternehmen wollte. Bald kamen auch ihre Freunde wieder aus dem Urlaub und sie dann auch besuchen. Das Haus war groß genug und hier in London konnte man viel erleben. Ihre Laune wurde immer besser, so war das immer, sie musste sich nur auf glückliche Ereignisse konzentrieren. Vor lauter Musik, tanzen und kochen bemerkte sie nicht wie ihre kleine Schwester Megan eintrat. "Ich weiß nicht ob ich das essen will, wenn du's gekocht hast!", hörte sie plötzlich die Stimme ihrer Schwester hinter sich. "Megan!",rief Gywn und fiel ihr um den Hals. "Wenn du nicht vergiftet werden willst solltest vielleicht wirklich du weiter kochen.", lachte sie. Tatsächlich war Megan von den drei Frauen die beste Köchin, ihre Mutter wurde zwar immer besser, doch ihr fehlte einfach das grundlegende Talent dazu. Während die Mädchen sich über ihr vergangenes Jahr austauschten erzählte Gwyn Megan auch von ihrer Mutter und dass es ihr in letzter Zeit immer öfter schlecht ging. "Den Verdacht hatte ich auch schon!", gab Megan zu. "Ihre Briefe klangen verschlossener in letzter Zeit, sie erzählt kaum mehr wie es ihr geht. Sie erzählt nur von dir oder fragt mir Löcher in den Bauch.", doch Megan war immuner als Gwyn gegen die Launen ihrer Mutter:"Aber du kennst sie doch, das sind immer nur Phasen, sie beruhigt sich von selbst wieder. Du hast doch geschrieben, dass du Spuren auf Verwandte gefunden hast, stimmt das?" Gwyn passte der Themenwechsel eigentlich nicht, doch sie ließ sich drauf ein. "Ich hab oben auf dem Dachboden alte Briefe gefunden, ich will sie nicht lesen, aber sie sind von Leuten die die selben Nachnamen haben wie wir. Ich vermute mal dass sie mit Mam verwand sind.", Gwyn wollte nicht wieder daran denken dass sie in den Sachen ihrer Mutter herumgeschnüffelt hatte. Doch seit in der Schule alle von ihren Stammbäumen erzählt hatten, ließ es sie nicht mehr los dass sie nicht einmal ihre Großeltern oder andere Verwandte kannte. Sie wusste nur wer ihre Mutter war. Sonst niemanden. Sie schüttelte sich:"Lass uns über was anderes reden, ich will nicht rumschnüffeln.", sie machte eine Pause und wechselte ihrerseits das Thema:"Ich war heute wieder in der Stadt und du glaubst gar nicht, was die Muggel ganz neu erfunden haben.", während sie erzählte kam ihre Mutter herein. Ihre Haare waren immer noch zerzaust vom schlafen, doch sie hatten die Tränenspuren verschwinden lassen. "Typisch.", dachte Gwyn. "ich bin eine Rabenmutter", lachte Kathryna. "ich schlafe und meine Töchter müssen kochen. Dann begrüßte sie ihre jüngste und die drei Frauen kochten gemeinsam weiter aßen und verbrachten den ganzen restlichen Tag zusammen. Alle drei schienen beim erzählen, gemeinsamen Lachen und herumalbern all ihre Sorgen zu vergessen. Obwohl es soviel unausgesprochenes gab und Sorgen umeinander, taten die drei Frauen sich einfach nur gut wenn sie zusammen waren.

Name: Kath

Alter: 21

Avatar: Katie McGrath

Zweitchara: nein (noch nicht Very Happy)

Usertitel: momentan nicht

Regeln gelesen? sicher doch! Smile

Weitergabe Steckbrief? nein

Weitergabe Charakter? nein, außer nach Absprache

Weitergabe Set? nein

Codesatz:*Geheimnis* :-*


Zuletzt von Gwyneth Soul am Mo 19 Dez 2011 - 22:49 bearbeitet; insgesamt 13-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
 
Gwyneth Soul
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Deck der Shining Soul
» Wilson, Cheryl L. - Tairen-Soul Reihe - Teil 1 - Im Bann des Elfenkönigs
» Suki Albarn [Meisterin] & Takeru Sawa [Waffe]
» Douglas Fraser [Waffe]
» Adventskalender

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Next Generation :: Für's Inplay :: Steckbriefe :: Angenomene Steckbriefe :: Gryffindor-
Gehe zu: